Ein Meilenstein in der Erforschung des schweizerischen Täufertums

LOWRY Brotherly Love II Cover

Das im Verlag der “Ohio Amish Library” soeben erschienene Buch “Documents of Brotherly Love. Dutch Mennonite Aid to Swiss Anabaptists, Volume II, 1710-1711” markiert einen Meilenstein in der Erforschung des schweizerischen Täufertums im frühen 18. Jahrhundert.

Auf imposanten 1400 Seiten präsentiert James W. Lowry 216 Dokumente zur dramatischen Geschichte der Repression des Täufertums in Bern und der umfangreichen Hilfe von niederländischen Doopsgezinden zugunsten ihrer Glaubensverwandten im Süden aus den Jahren 1710 und 1711. Die Edition zeichnet sich aus durch eine sorgfältige Transkription der (teils nur schwer entzifferbaren!) Quellen in den Originalsprachen, eine Übersetzung der vor allem niederländischen, deutschen und französischen Texte ins Englische sowie ein Register zu Personen, Orten und wichtigsten Schlüsselbegriffen. Gerade letzteres wird ein wichtiges Hilfsmittel auch für die genealogische Forschung sein.

Das Buch kostet $ 69.95 und ist direkt beim Verlag erhältlich (Ohio Amish Library Inc
4292 State Rt 39, Millersburg, OH 44654) oder via Masthof Press (http://www.masthof.com/).

Dieser Beitrag wurde unter Bern, Genealogie, Migration abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.