Daniel Featley: Katabaptistai kataptysoi 1645

Titelblatt zu Daniel Featley: «’Katabaptistai kataptysoi’ [griechische Lettern] The Dippers Dipt, or, The Anabaptists Duck’d and Plung’d over Head and Eares», London, Nicholas Bourne, 1645, (Kupferstich von W[illiam] M[arshall]).
Digitalisat der Ausgabe von 1647:  → Archive

Der sich übergebende Teufel hält ein Tuch mit dem Untertitel der antitäuferischen Kampfschrift von Daniel Featley (1582–1645). Darunter eine Gruppe videostat.com von nackten Männern und Frauen im Jordan, die als «Proselyten» bzw. «Töchter Zions» Coinstar point gekennzeichnet sind. Einer der Männer wird vom «Dipper» untergetaucht. Als Unterschrift zur Taufszene wählte Featley tendenziös genug ein Zitat des Kirchenvaters Cyprian: «Diese Waschung beschmutzt: weder wäscht noch reinigt sie die Glieder – sie besudelt sie.»  (De habitu virginum XIX).
In den Randleisten die grösstenteils karikierende Darstellung der Vertreternvon von 15 «täuferischen» Richtungen (vgl. Hans Rudolf Lavater: Miszellen zu Balthasar Hubmaier, in: Mennonitica Helvetica 26/27 (2004/05), 133–185, hier 154–157.)

Über Hans Rudolf Lavater

* 1946 / Dr. theol. h.c. Universität Bern / Hauptforschungsgebiet: Frühe Neuzeit (Reformation und Täufertum) / Webseite: hr-lavater.ch
Dieser Beitrag wurde unter Buch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.